Oberlausitz-Kliniken gGmbH

Die Oberlausitz-Kliniken gGmbH, mit den beiden Krankenhausstandorten in Bautzen und Bischofswerda, ist ein modernes Gesundheitsunternehmen mit den Fachrichtungen Innere Medizin, Chirurgie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Pädiatrie, Anästhesiologie und Intensivtherapie, Urologie, HNO und Augenheilkunde, den Instituten für diagnostische und interventionelle Radiologie sowie für Labordiagnostik, Mikrobiologie und Krankenhaushygiene. Mit spezialisierten medizinischen Angeboten und zertifizierten medizinischen Zentren wie zum Beispiel einem interdisziplinären Gefäßzentrum, einem Herzkatheterlabor, einem zertifizierten Schlaflabor, dem zertifizierten EndoProthetikZentrum in Bischofswerda, einem zertifizierten Kompetenzzentrum für chirurgische Koloproktologie und als Akademisches Lehrkrankenhaus profilieren sich die Oberlausitz-Kliniken gGmbH in der Region. Die medizinische Fachkompetenz ist somit in eine Vielzahl von Zentren und Spezialisierungen gebündelt. Die damit verbundene fachübergreifende Patientenversorgung und das daraus resultierende erweiterte Diagnose- und Therapiespektrum trägt so zur optimalen medizinischen Versorgung der Patienten bei. Insgesamt gibt es 570 Betten einschließlich 30 Intensivbetten. Rund 85.000 stationäre und ambulante Patienten, einschließlich Notfallpatienten und Neugeborene, werden pro Jahr medizinisch versorgt. Dabei gibt es rund 1.100 Neugeborene pro Jahr, darunter sind etwa zehn Zwillingsgeburten. 

Zum Unternehmensverbund der Oberlausitz-Kliniken gGmbH gehören außerdem Einrichtungen der stationären Pflege mit zirka 820 Pflegeplätzen sowie eine ambulante Krankenpflege, eine Gesellschaft für Physiotherapie, die Medizinische Versorgungszentren der Oberlausitz gGmbH mit elf Arztpraxen für die medizinische Versorgung im ländlichen Raum sowie ein Dienstleistungsunternehmen.


Kontakt

Personalmanagement

Personalmanagement
Oberlausitz-Kliniken gGmbH
Am Stadtwall 3
02625 Bautzen
03591-363-2275
E-Mail senden
www.oberlausitz-kliniken.de/

Auf der Karte