2023-01-10 10:46 Administration, Finanzen, Verwaltung Gemeinde Ottendorf-Okrilla 44DBDC9555 Radeburger Straße 34 Ottendorf-Okrilla 01458 DE

Ausbildung zum/ zur Verwaltungsfachangestellten - Fachrichtung Kommunalverwaltung (m/w/d)

Stellenart: Ausbildungsangebote
Arbeitsort: Radeburger Straße 34, 01458 Ottendorf-Okrilla
Einstellungstermin: 01.09.2023

Öffentliche Stellenausschreibung

Die Gemeinde Ottendorf-Okrilla ist ein aufstrebender Wohn- und Gewerbestandort mit 10.000 Einwohnern. Die Landeshauptstadt Dresden mit vielfältigen Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten liegt in unmittelbarer Nähe. Die Gemeinde ist mit dem ÖPNV oder dem Auto gut zu erreichen.

Die Gemeindeverwaltung sucht zum Ausbildungsstart am 01.09.2023 eine engagierte und motivierte Nachwuchskraft für die

Ausbildung zum/ zur Verwaltungsfachangestellten

Fachrichtung Kommunalverwaltung (m/w/d).

Die Stelle ist in Vollzeit (39 Stunden) ausgewiesen. Die Gemeinde ist tarifgebunden. Es gelten die Bestimmungen des Tarifvertrages für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).

Was wir erwarten

Sie sollten sich bewerben, wenn Sie einen guten Abschluss der Realschule, der Fachoberschule oder des Gymnasiums vorweisen können. Insbesondere in den Fächern Deutsch, Mathematik und Informatik benötigen Sie gute schulische Leistungen. Interesse und Verständnis für rechtliche und wirtschaftliche Zusammenhänge sowie Freude am täglichen Umgang mit dem PC sollten Sie haben.

Als persönliche Voraussetzungen werden eine hohe Lern- und Leistungsbereitschaft, Zuverlässigkeit, Selbstständigkeit sowie eine sorgfältige und gewissenhafte Arbeitsweise erwartet. Weiterhin sollten Sie Kontaktfreudigkeit mit Menschen, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und gute Umgangsformen mitbringen.

Was Sie erwartet

In einem Team von 30 Mitarbeitern genießen Sie eine anspruchsvolle, interessante und vielseitige Ausbildung in einem kollegialen Umfeld. Verwaltungsfachangestellte nehmen Aufgaben des mittleren Dienstes wahr, bereiten Entscheidungen unter Anwendung der einschlägigen Rechtsvorschriften vor und sind Ansprechpartner für ratsuchende Bürger.

Ausbildungsinhalte sind unter anderem:

  • Arbeitsorganisation und bürowirtschaftliche Abläufe
  • Verwaltungsrecht
  • Personalwesen
  • Kommunalrecht
  • Öffentliche Finanzwirtschaft
  • Informations- und Kommunikationssysteme
  • Beratung der Bürgerinnen und Bürger
  • Fallbezogene Rechtsanwendungen

Ablauf der Ausbildung:

  • 3-jährige duale Ausbildung
  • Praktische Ausbildung bei der Gemeindeverwaltung Ottendorf-Okrilla sowie ein externes Praktikum bei unserem Kooperationspartner, dem Landratsamt Bautzen
  • Schulische Ausbildung im Blockunterricht im Berufsschulzentrum Zittau
  • Dienstbegleitende Unterweisungen beim Sächsischen Kommunalen Studieninstitut (SKSD) in Dresden

Was wir bieten:

  • Einen Ausbildungsplatz mit interessanten und vielseitigen Aufgabengebieten in allen Verwaltungsbereichen und nachgeordneten Einrichtungen
  • Intensive Begleitung und Einweisung während der praktischen Ausbildung
  • Eine attraktive tarifliche Ausbildungsvergütung gemäß TVAöD
  • Jahressonderzahlung sowie vermögenswirksame Leistungen
  • Lernmittelzuschuss von 50 EUR pro Ausbildungsjahr
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Arbeitszeitkonto mit flexibler Arbeitszeitgestaltung
  • Erstattung der Fahrt- und Übernachtungskosten für die Berufsschulwochen
  • Übernahmegarantie bei Abschluss der Ausbildung mit der Gesamtnote „gut“ oder besser

Ausschreibungsbedingungen

Für das gesamte Verfahren der Ausschreibung einschließlich Auswahl und Besetzung sind allein Gründe der fachlichen und persönlichen Eignung sowie der Qualifikation maßgebend. Auf die Geltung der Bestimmungen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes wird ausdrücklich verwiesen. Im Ausschreibungstext genannte Bezeichnungen sind im grammatikalischen, nicht im biologischen Sinn sowie in ihrer generellen geschlechtsneutralen Bedeutung gemeint und zu verstehen. Aufgrund eines fehlenden barrierefreien Zuganges zu allen Geschossen des Rathauses/Bauhofes ist die Stelle für Gehbehinderte nur bedingt geeignet. Eingehende Bewerbungen werden jedoch bei gleicher Eignung und Befähigung gemäß den gesetzlichen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt. Einen entsprechenden Nachweis bitten wir der Bewerbung beizufügen.

Bewerbungen bitte ausschließlich per E-Mail an: personal@ottendorf-okrilla.de

Als eine Anlage im Format PDF bitte beifügen: tabellarischer Lebenslauf mit Bild, aussagekräftiges Anschreiben, Kopie der letzten beiden Schulzeugnisse, Nachweise über vorliegende Berufsabschlüsse (soweit vorhanden), Praktikumsnachweise und/oder Arbeitszeugnisse.

Bewerbungsschluss ist der 30.04.2023.

Die Gemeinde behält sich einen Bewerbertest und Bewerbungsgespräche auch unter Einbeziehung Dritter vor. Die Entscheidung über die Bewerberauswahl trifft der Bürgermeister. Bewerbungs- und Fahrtkosten werden nicht erstattet. Wir weisen darauf hin, dass mit der Bewerbung gleichzeitig das Einverständnis zu elektronischer Verarbeitung der persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahren erteilt wird.

fachlicher Ansprechpartner: Frau Zickler, Ausbilderin, 035205 51362

organisatorische Ansprechpartnerin: Frau Rötschke, SB Personal, 035205 51371


Jetzt übers Portal bewerben

Ähnliche Jobangebote

aus den Branchenkategorien: Administration, Finanzen, Verwaltung